Tiki Towers

Tiki Towers 1.2.1

Brückenbauer für Schimpansen

In Tiki Towers baut man für eine Horde Schimpansen auf einer Pazifik-Insel Brücken und Türme aus Bambus. Dadurch gelangen die Affen zu den begehrten silbernen und goldenen Heilsbringern auf den Inseln. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Lustige Comic-Grafiken
  • Einfache Steuerung

Nachteile

  • Die Demoversion ist nur kurz und bewirkt kein wirkliches Spielgefühl

Gut
-

In Tiki Towers baut man für eine Horde Schimpansen auf einer Pazifik-Insel Brücken und Türme aus Bambus. Dadurch gelangen die Affen zu den begehrten silbernen und goldenen Heilsbringern auf den Inseln.

Tiki Towers besteht aus zwei Spielphasen. In der ersten Phase baut man mit einer begrenzten Menge an Bambus Türme und Brücken. Als Architekt achtet man hier trotz Materialmangels auf Statik und ausreichende Länge der Brücken.

Die zweite Spielphase in Tiki Towers erfolgt automatisch, sobald die Brücken und Türme fertig sind. Klickt man auf Action, öffnet sich ein Affenkäfig. Die Affen rasen durch den Wald und nutzen die zuvor angelegten Bambusbrücken. Nebenbei greifen die Vierbeiner nach den über den Abgründen hängenden Bananen. Wenn alle Affen hinüber gekommen oder wegen eines Brückeneinsturzes auf der Strecke geblieben sind, wertet das Programm die Bananen-Punkte aus.

FazitTiki Towers bietet im wörtlichen Sinne ein richtiges Affentheater. Die lustigen Grafiken machen Spaß, aber auch die Konstruktionsarbeit ist nicht zu unterschätzen. In den höheren Ebenen kommen zu den Bambusrohren auch Kokosnüsse hinzu.

Tiki Towers

Download

Tiki Towers 1.2.1